Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Weilheim-Hirschau

Schön, dass Sie bei uns vorbei schauen! 

Weilheim und Hirschau liegen im Neckartal, zwischen Tübingen und Rottenburg.

Viele Radfahrer kennen die Nikomedeskirche in Weilheim von der Durchfahrt, denn sie liegt direkt am Radweg durch das Neckartal und hat einen Preis auf dem Kirchentag 2015 als zukünftige Radwegekirche erhalten.

An Sonntagen ist sie offen und lädt zum Verweilen ein.

swt-Umweltpreis: Umbedingt abstimmen!!

zur Abstimmung vom 18. Oktober - 6. November 2017...

mit einem Klick geht's weiter.

 

Die Evangelische Kirchengemeinde in Weilheim hat ungefähr 800 Gemeindeglieder.

Zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde Hirschau bilden wir eine Gesamtkirchengemeinde.

 

 

Benefizkonzerte im ganzen Jahr 2017

2017 Das Jahr rund um die Weilheimer Tzschökel-Orgel

Lust die Tzschökel-Orgel auf vielfältige Weise zu erleben??

Kommen Sie vorbei zu unseren Benefizkonzerten, beginnend ab März...

Getränke und kleine Snacks runden die Konzerte ab. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Informationen finden Sie hier.

Hier das Programm zum Download.

 

 

 

01.10.15 Neues Vikarsteam im Kirchenbezirk Tübingen

Vier junge Theologen starten in praktische Ausbildung

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Diskussion um die Kirche der Zukunft

    Wie kann die Kirche der Zukunft aussehen? Welche Forderungen haben Jugendliche an sie und wie reagiert die Kirchenleitung darauf? Im Stuttgarter Hospitalhof haben am 17. Oktober beide Gruppen miteinander diskutiert und auf beiden Seiten neue Denkanstöße angeregt.

    mehr

  • ChurchNight am Reformationstag

    An etwa 800 Orten in Deutschland feiern junge Menschen am 31. Oktober mit Jugendgottesdiensten, Konzerten und kreativen Aktionen den Reformationstag bei der "ChurchNight". Aus Anlass des Jubiläums "500 Jahre Reformation" steht der Blick in die Zukunft im Mittelpunkt.

    mehr

  • Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut

    Anlässlich des Internationalen Tages für die Beseitigung der Armut am 17. Oktober fordert Diakonie-Chef Dieter Kaufmann ausreichende Hartz-IV-Sätze und Renten. "Für sozialen Ausgleich zu sorgen, ist eine der ersten Aufgaben des Staates, und dies ist jetzt die zentrale Aufgabe der neuen Bundesregierung", sagte Kaufmann.

    mehr