KONZERT 12.Mai 20 Uhr, Einlass 19:30

PRIMAVERA – Aus der Konzertreise nach Italien

 

Voice Cream singt Stücke aus dem Konzertprogramm seiner Italienreise im April 2017. Der Tübinger Chor unter Leitung von Cornelius Fritz hat dafür ein breit gefächertes und genreübergreifendes Programm zusammengestellt. Mit italienischen a-capella Liedern, Pop–Songs und Jazz-Standards begeistert Voice Cream die Zuhörer der Tübinger Partnerstadt Perugia. Zusammen mit neuen sphärischen Vokalklängen bringt der Chor  mit diesem Programm ein wenig italienische Leidenschaft nach Weilheim.

Der Eintritt ist frei! Spenden dagegen sind willkommen zugunsten der Orgelrenovierung in der Weilheimer Nikomedeskirche.

 

Voice Cream hat sich in den letzten Jahren mit seinem Repertoire von Pop bis Jazz nicht nur in Tübingen einen Namen gemacht. Die beiden ausverkauften Benefizkonzerte 2014 und 2015 im Sparkassen-Carre in Tübingen sind bei den begeisterten Besuchern unvergessen und wecken den Wunsch nach mehr...´

Rückblicke

JUNI 2016: Gottesdienstreihe mit Journalisten

FEBRUAR

GOTTESDIENSTE MIT JURISTEN

JANUAR

NOVEMBER

19. November 19 Uhr:
Paul Schneider, der Prediger von Buchenwald
Gottesdienst am Buß- und Bettag

75 Jahre nach der Ermordung Paul Schneiders im KZ Buchenwald gedenken die Kirchengemeinden Weilheim und Hirschau am Buß- und Bettag des konsequenten und mutigen Pfarrers, der als Student im Weilheimer Pfarrhaus lebte und bis zu seinem Tod wie wenige andere öffentlich vernehmbar gegen den Nationalsozialismus Stellung bezog. Der Gottesdienst mit Abendmahl in der Weilheimer Nikomedeskirche beginnt am Mittwochabend, 19.11., um 19 Uhr und wird von Pfarrer Frithjof Rittberger, den Konfirmanden und dem Hirschauer Posaunenchor gestaltet.

 

 

 

9. NOVEMBER 17 Uhr „Missa Brevis“ Konzert mit dem Kirchenchor Weilheim

Johann Michael Haydn (1727-1806) war wie sein bekannterer Bruder zunächst Sängerknabe in Wien und wurde später als Nachfolger von W.A. Mozart Organist und Kantor in Salzburg, wo er 43 Jahre lang wirkte. Mit Mozart war er zeitlebens befreundet, und viele seiner Einflüsse sind im galanten Stil von Johann Michael Haydn zu hören.

Rund um die Messe, die der Kirchenchor unter Leitung von Nicola Storek singt, werden Gedanken und deutsche Vertonungen zum Messeteil „Sanctus“ („Heilig, heilig, heilig“) zu hören sein. Die Solopartie wird von der jungen Sopranistin Barbara Hofius gesungen, die in diesem Jahr am Wildermuth-Gymnasium Tübingen ihr Abitur abgelegt hat und mehrfache Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ ist. Der Liturg des Abendgottesdienstes ist Pfarrer Rittberger, und die Orgel wird von Christiane Lux gespielt.

OKTOBER

19. OKTOBER: Contreparties – Konzert für zwei Lauten in der Nikomedeskirche

 

                Ein einzigartiges Konzert mit zwei Lauten wird am

                       Freitag, 17. Oktober 2014, um 19 Uhr

in der Nikomedeskirche in Weilheim zu hören sein. Das Programm, das die beiden Lautinisten Thierry Meunier und Jean Marie Poirier aus ihrer Heimat Frankreich präsentieren, umfasst Kompositionen zwischen Renaissance und Barock. Beide Musiker, die internationalen Ruf genießen, werden verschiedene gezupfte Saiteninstrumente beim Konzert erklingen lassen und in eine längst vergangene Zeit entführen. Genauso wie damals werden die Musiker auch einige Passagen frei improvisieren. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Die barrierefrei zugängliche Nikomedeskirche liegt an der Haltestelle Weilheim Rathaus der Buslinie 19.  

7. OKTOBER: Von der Lust, Bibel zu lesen! – Wem oder was glauben wir eigentlich?

"Glauben ist gar nicht so einfach!" Früher war das noch klar: Man glaubte, wie "man" glaubte, das Glaubensbekenntnis und so manche Sätze waren unhinterfragbar zu glauben. Und heute kann jeder glauben, was er/sie will und muss sich seine Vergewisserung mühsam selber in dem grenzenlosen Sinnangebot suchen. Und so schwanken sie zwischen Fundamentalismus ("Das ist die Wahrheit und alles andere gilt nicht!") und Relativismus ("Alles ist anzuzweifeln und alles ist erlaubt") und suchen eine Position zum Leben. Der Fundamentalismus endet in der Tyrannei, der Relativismus in der Verzweiflung. Wie kann eine gesunde Position dazwischen aussehen?  Bietet da unser altes apostolisches Glaubensbekenntnis noch einen Halt? Oder muss eben doch jede(r) sein eigenes Bekenntnis zusammenflicken?  Am Dienstag, 7. Oktober, um 19:30 beginnt in der Christuskirche in Hirschau  eine Gesprächsreihe, die  den Glauben, unseren persönlichen Glauben und den überlieferten Glauben, zum Inhalt hat. Pfarrer i.R. K. Schaller wird bei dieser Glaubenstour der Reisebegleiter sein.

 

Lassen Sie sich ein auf eine interessante Entdeckungstour?!

 

 

 

 

 

5. Oktober Konzert in der Nikomedeskirche

SEPTEMBER

28. SEPTEMBER: Konzert in der Christuskirche

Kammermusikkonzert

 

Sonntag, 28. September 2014, 17.00 Uhr Christuskirche Hirschau

 

Kammermusikperlen verschiedener Jahrhunderte:
C.Ph. E.Bach, Zelenka, Nielsen, Holliger, Yun

 

Ensemble:

Irene Göser-Streicher & Hannah Weisbach – Oboe

Dorothea Kölle – Fagott

Harald Streicher – Klavier

 

- Eintritt frei –

ACHT TAUSEND DREI HUNDERT KILOMETER!!

Herzlichen Dank fürs Mitradeln. Mit 57 Radlern haben wir den 6. Platz von fast 70 TEAMS erreicht.

 

 

Einladung zur Preisübergabe am Erntedankfest


Danke fürs Mitradeln an alle 53 Teilnehmer/innen des Teams  „Stadt Land Fluss“ – Evangelische Gesamtkirchengemeinde Weilheim-Hirschau“!

Für den 3. Platz in der Kategorie „teilnehmerstärkstes Team“ haben wir 53 Einzelpreise bekommen. Die Preisübergabe an die Weilheimer Radler/innen findet im Rahmen des Erntedankgottesdienstes am 28. September, 10 Uhr, in der Nikomedeskirche statt. Herzliche Einladung!

DAS LIEF IM SOMMER...

 

 

 

Radeln Sie mit! STADTRADELN 2014 mit der Ev. Gesamtkirchengemeinde Weilheim-Hirschau

Vom 1. bis zum 21. Juli zählt Tübingen wieder die gefahrenen Fahrradkilometer und misst sich im bundesweiten Vergleich mit anderen Städten. Als Kirchengemeinden im verkehrsgeplagten, aber auch Verkehr verursachenden Neckartal laden wir Sie herzlich ein mitzumachen: Unternehmen Sie Ihre täglichen oder gelegentlichen Fahrten in diesen drei Wochen verstärkt mit dem Fahrrad!

 

Und so funktioniert es: Unter www.stadtradeln.de können Sie sich registrieren. Nach der Stadtauswahl  „Tübingen“ werden Ihnen die teilnehmenden Teams zur Auswahl angezeigt. Wenn Sie sich dem Weilheimer-Hirschauer Team anschließen möchten, klicken Sie einfach auf „Stadt Land Fluss – Evang. Gesamtkirchengemeinde Weilheim-Hirschau“. Ab 1. Juli können Sie  dann alle Fahrten mit Kilometerangaben eintragen und jederzeit Freunde und Nachbarn motivieren, auch noch mitzumachen. Bewegen Sie sich umweltfreundlich und staunen Sie, was es unterwegs zu entdecken gibt!

Festliches Jubiläum in der Schlosskapelle Kreßbach am Himmelfahrtstag

Zum 20. Mal jährte sich die gemeinsame Feier des Gottesdienstes an Christi Himmelfahrt für Weilheim und Hirschau in der Schlosskapelle Kreßbach. Nicoletta Freifrau von Saint André und Pfarrer Ralph Weinbrenner, der 1994 als Vikar dort den ersten Gottesdienst feierte, erinnerten an die ersten Anfänge, und Ralph Weinbrenner brachte Auszüge seiner damaligen Predigt zu Gehör – im Wechsel mit der Predigt von Pfarrer Rittberger. Die festliche Musik des Hirschauer Posaunenchors begleitete nicht nur den Gottesdienst drinnen und draußen, sondern auch den anschließenden Stehempfang, zu dem Frau von Saint André alle Gäste und Wanderer eingeladen hatte. Dafür sagen wir ihr und allen Mitwirkenden herzlichen Dank!