Was ist KONFI 3 ?

Haben Sie schon von Konfi3 gehört? Auch in unseren Gemeinden, Weilheim und Hirschau, wird ab sofort die Vorbereitung auf die Konfirmation in zwei zeitlich voneinander abgesetzten Blöcken stattfinden wie bereits in vielen Gemeinden unserer Kirche.

 

Die Kinder der 3. Klasse werden zu Konfi3 eingeladen. In kindgerechter und fröhlicher Form werden hier Erfahrungen mit dem Glauben und dem kirchlichen Leben in unserer Gemeinde vermittelt. Der traditionelle Konfirmandenunterricht findet wie bisher in der 7. bzw. 8. Klasse statt. Auch die Konfirmation behält ihre Form und Bedeutung.

 

Konfi3 ist für alle Mädchen und Jungen der 3. Klasse, die evangelisch sind oder, davon unabhängig, Interesse an Konfi3 haben und sich später konfirmieren  oder  - falls dies noch nicht geschehen ist - taufen lassen wollen.

 

Spielerisch, mit Geschichten und kreativen Elementen, werden die Kinder in ca. 90 Minuten mit dem jeweiligen Thema vertraut gemacht. Der Spaß dabei ist wichtig. Konfi3 soll ein Erlebnis für die Kinder sein und kein Stress!


Konfi3 findet von Januar bis kurz vor Pfingsten statt. In zwei Einheiten von jeweils etwa drei Wochen und an einem Konfi3-Samstag werden die Themenbereiche Taufe, Kirchenjahr und Abendmahl in Kleingruppen behandelt.
Zu Beginn von Konfi3 und am Abschluss jeder Einheit steht ein fröhlich-bunter Familiengottesdienst, in dem das Thema noch einmal gemeinsam mit allen Beteiligten entfaltet wird. Konfi3 endet mit einem festlichen Abendmahlsgottesdienst für Kinder und Erwachsene.

 

Konfi 3 wird von Eltern begleitet und mitgestaltet: Wer könnte für Kinder in diesem Alter besser erzählen als die eigenen Eltern?
Jede Kleingruppe (5 bis 7 Kinder) wird von zwei Tischmüttern oder -vätern begleitet und trifft sich möglichst im Haus einer beteiligten Familie.
Konfi-3-Tischmütter oder -Tischväter werden von einem Team aus der Gemeinde auf die Kleingruppentreffen gut vorbereitet und bekommen auch für sich selbst neue Anregungen.
Besonders an Konfi 3 ist auch die enge Zusammenarbeit von Weilheim und Hirschau mit der Kirchengemeinde Kilchberg/Bühl.
Dort gibt es schon seit fast zehn Jahren Erfahrungen mit dem zweigeteilten
Konfirmandenunterricht. Daran können wir mit einem gemeinsamen Vorbereitungsteam teilhaben, dem nun Mitarbeiter aus allen drei Gemeinden angehören.
Wir werden die Familiengottesdienste gemeinsam feiern, und auch die Elternabende werden abwechselnd in den Gemeinden stattfinden.
Wenn Sie ein Kind in der 3. Klasse und Interesse an Konfi 3 haben,
bisher aber versehentlich noch keine persönliche Einladung bekommen
haben, melden Sie sich doch bitte beim Pfarramt (Tel. 73458).

 

Ansprechpartnerinnen für weitere
Fragen zu Konfi3 sind außerdem
Jana Siebörger (Weilheim) und Sybille Lechner (Hirschau)

Tauferinnerungsgottesdienst

Unter dem Regenbogen versammelten sich hier die Konfi-3-Kinder aus Weilheim, Hirschau, Kilchberg und Bühl. Nach drei Wochen Beschäftigung mit dem Thema "Taufe" feierten wir am Sonntag in Bühl einen Tauferinnerungsgottesdienst gemeinsam mit Familien, Paten und der Gemeinde.