01.10.15

Neues Vikarsteam im Kirchenbezirk Tübingen

Vier junge Theologen starten in praktische Ausbildung

Die neuen Vikarinnen und Vikare Oliver Saia, Kathrin Sauer, Katharina Krause, und Nicolai Opifanti vor der Tübinger Eberhardskirche (von links, Foto: Steinle)

Vier junge Theologen haben am 1. Oktober im Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen ihren Vorbereitungsdienst für das Pfarramt aufgenommen (Bild oben von links): Oliver Saia, 28, ist Vikar bei Pfarrerin Silvia Kreuser in Dettenhausen, Kathrin Sauer, 30, ist Vikarin bei Pfarrerin Dr. Karoline Rittberger-Klas in Weilheim und Hirschau, Katharina Krause, 30, ist Vikarin bei Pfarrer Christoph Wiborg an der Tübinger Eberhardskirche und Nicolai Opifanti, 28, ist Vikar bei Pfarrerin Christine Eppler in Wankheim und Jettenburg.

 

Die vier Vikarinnen und Vikare werden in den nächsten zweieinhalb Jahren unter der Anleitung ihrer Ausbildungspfarrerinnen und -pfarrer die vielfältigen Aufgaben im Pfarramt kennenlernen und selbst Verantwortung übernehmen in Predigt, Seelsorge und Unterricht. Nach dem Theologiestudium ist dies die praktische Phase der Ausbildung, die in der Regel mit der Ordination in den Pfarrdienst endet. Dekanin Elisabeth Hege zeigte sich erfreut darüber, dass der Kirchenbezirk nach längerer Pause wieder zur Ausbildungsregion gehört: Das letzte Vikarsteam hatte vor fünf Jahren seinen Dienst im Bezirk Tübingen angetreten.

 

www.evangelischer-kirchenbezirk-tuebingen.de