Gottesdienst zu Pfingsten

Da das Platzangebot in der Kirche immer noch begrenzt ist, bieten wir an Pfingsten in Weilheim den gleichen Gottesdienst am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, und Pfingstmontag, 1. Juni jeweils um 10 Uhr an. Zudem besteht die Möglichkeit, den Gottesdienst am Pfingstsonntag um 11.15 Uhr in Hirschau zu besuchen, wo eine größere Zahl an Plätzen zur Verfügung steht.
Die Gottesdienste unterliegen weiterhin verschiedenen Einschränkungen und Auflagen. Klicken Sie hier, um Einzelheiten zu erfahren.

Außerdem finden Sie die Predigt auch wieder online zum Anhören – und hier auch zum Nachlesen.

Übersicht: Gottesdienste Online

In der Corona-Zeit setzen wir verstärkt auf das Internet, um Ihnen Gottesdienste und Predigten zur Verfügung zu stellen. Hier finden Sie alle Angebote der vergangenen Wochen. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.

 

SonntagPredigtPredigerInLinks
Exaudi, 24. MaiGottes Bund statt Geheimbund (Jeremia 31,31-34)Vikar Kupsch

Lese-Predigt

Liturgie

Himmelfahrt, 21. MaiDer Klang der Glocken (Schlosskapelle Kreßbach)Pfarrer RittbergerVideogottesdienst
Rogate, 17. MaiVater unser (Mt 6,5–15)Pfarrerin Rittberger-Klas

Hör-Predigt

Lese-Predigt

Kantate, 10. MaiDas Lied der Freiheit (2. Mose 15)Pfarrer RittbergerHör-Predigt
Jubilate, 3. MaiAus der Natur lernen (Johannes 15,1-8)Vikar Kupsch

Hör-Predigt

Lese-Predigt

Misericordias, 26. AprilJesu Fußstapfen (1. Petrus 2,21-25)Pfarrerin Rittberger-KlasHör-Predigt
Ostersonntag, 12. AprilDas Hirschauer AltarkreuzPfarrerin Rittberger-KlasVideogottesdienst
Karfreitag, 10. AprilDas Weilheimer AltarkreuzVikar KupschVideogottesdienst

 

 

 

Pfingsten mit Kindern erleben – Stationen für Familien rund um die Kirche

Die Kinderkirche darf sich noch nicht wieder in gewohnter Form treffen. Dennoch gibt es an Pfingsten endlich wieder ein Angebot für Kinder und Familien: Am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, von 11-12 Uhr gibt es rund um die Kirche abwechslungsreiche Stationen zum Spielen und Basteln, an denen Kinder im Freien entdecken können, was Pfingsten bedeutet. Herzliche Einladung – das Kinderkirchteam freut sich auf Euch!

Wichtig: Die Kinder müssen an den Stationen unbedingt von einem Erwachsenen begleitet werden. Die Eltern sind für die Einhaltung der Abstandsregeln verantwortlich. Um Andrang zu vermeiden, ist es hilfreich, wenn nicht alle gleichzeitig kommen – nutzen Sie also den gesamten Zeitraum: Man kann schon um 11 Uhr, aber auch erst um 11.30 oder noch später beginnen! Bei Regen muss der der Stationenlauf verschoben werden.

„Im Himmel und auf Erden“ – Video-Gottesdienst aus der Schlosskapelle Kreßbach

Herzliche Einladung zum Gottesdienst an Christi Himmelfahrt am 21. Mai – wie jedes Jahr in der Schlosskapelle Kreßbach. Aus Platzgründen feiern wir ihn diesmal als Video-Gottesdienst mit Pfarrer Frithjof Rittberger, Pfarrerin Karoline Rittberger-Klas (Lesung), Christine Müller (Gesang), Marlene Fricke (Keyboard) und einem Quintett des Hirschauer Posaunenchors. Hier geht’s zum Video, und hier können Sie die Texte und Lieder zum Mitlesen oder Singen herunterladen. 

Spenden für Erhalt der Kreßbacher Kapelle

Wir danken Nicoletta Freifrau von Saint-André, die uns auch dieses Jahr wieder in die Kapelle eingeladen hat, und freuen uns, wenn Sie mit einer Spende dazu beitragen, dass diese schöne Kapelle hoch über Tübingen erhalten werden kann. Spenden können Sie über das Konto der Ev. Kirchengemeinde Weilheim: IBAN: DE93641500 2000 0258 0803 – BIC: SOLADES1TUB – Stichwort: „Schlosskapelle Kressbach“. Herzlichen Dank!

 

Wir laden Sie ein, jeden Abend um 19 Uhr (in Weilheim nach dem Abendläuten) das Lied
„Der Mond ist aufgegangen“ (EG 482), alle sieben Strophen, bei offenem Fenster zu singen oder
zu musizieren. So können wir unsere Verbundenheit zeigen und miteinander und füreinander singend zu beten.

Weil so viele mitmachen und sich durch diese Aktion verbunden fühlen, laden wir ein, weiter zu singen. Und weil uns viele Anfragen erreichen, ob es immer der „Mond“ ist, schlagen wir nun zwei weitere Lieder vor, die auch nach der Zeitumstellung noch auf dem hellen Balkon alternativ (oder abwechslend) zum „Mond“ gesungen werden können. Es handelt sich dabei um die Lieder EG 171 „Bewahre uns Gott“ und das Lied „Gott hält die ganze Welt in seiner Hand“, letzteres wahlweise auch auf Englisch.

Fürbitten in Anlehnung an einen Vorschlag des Lutherischen Weltbundes:

Du Gott des Lebens, das Coronavirus breitet sich aus. Es verändert das Leben von uns allen. Wir bitten dich:

Heile die, die krank sind. Unterstütze und beschütze ihre Familien, Angehörigen und Freunde vor Ansteckung. Sei bei denen, die Angst haben. Halte die Sterbenden in deiner Hand und tröste alle, die trauern.

Sei bei denen, die jetzt einsam sind und persönliche Kontakte vermissen. Stärke die Menschen, deren Arbeit und Einkommen durch Schließungen, Quarantänen, geschlossene Grenzen und andere Einschränkungen bedroht sind.

Schenk uns deinen Geist der Besonnenheit und Solidarität, dass wir zusammenwirken, um die Ausbreitung des Virus und seine Wirkungen einzuschränken. Schenke uns deinen Geist der Liebe, dass wir aufeinander achten und einander helfen, wo Hilfe nötig ist.

Stärke und schütze alle, die im Gesundheitswesen, in Praxen und Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und anderen Bereichen der Medizin arbeiten. Inspiriere die Forschenden, die an Impfstoffen, Medikamenten und der Herstellung medizinischer Ausstattung arbeiten.

Leite die politisch Verantwortlichen, dass sie kluge Entscheidungen treffen und danach handeln. Halte die Ausbreitung von Falschinformation und Gerüchten zurück.  Amen.

 

 

 

 
 

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Weilheim-Hirschau

Schön, dass Sie bei uns vorbei schauen! 

Weilheim und Hirschau liegen im Neckartal, zwischen Tübingen und Rottenburg.

Viele Radfahrer kennen die Nikomedeskirche in Weilheim von der Durchfahrt, denn sie liegt direkt am Radweg durch das Neckartal und hat einen Preis auf dem Kirchentag 2015 als zukünftige Radwegekirche erhalten.

An Sonntagen ist sie offen und lädt zum Verweilen ein.

 

Die Evangelische Kirchengemeinde in Weilheim hat ungefähr 800 Gemeindeglieder.

Zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde Hirschau bilden wir eine Gesamtkirchengemeinde.

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 02.06.20 | Bibelmuseum: neue Sonderausstellung

    Das Stuttgarter Bibelmuseum „bibliorama“ hat am Pfingstsonntag die Sonderausstellung "Ungleiche Paare - auf der Suche nach dem richtigen Leben" eröffnet und nimmt damit wieder den vollständigen Museumsbetrieb auf.

    Mehr

  • 01.06.20 | July: „Kein Hass gegenüber Fremden“

    Zum Tag der weltweiten Kirche setzt der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July an Pfingstmontag ein Zeichen gegen Rassismus, Ausbeutung und Unterdrückung. „Gott selbst kam in Jesus Christus als Fremder in diese Welt“, macht July in seiner Predigt beim Gottesdienst in der Stiftskirche deutlich.

    Mehr

  • 31.05.20 | „Gott tröstet immer (noch)“

    In seiner Andacht zu Pfingsten teilt Pfarrer Thorsten Eißler seine Gedanken zu Umbrüchen, zu den Jüngern Jesu beim ersten Pfingstfest und zu Corona. Geblieben ist, so macht er deutlich, der göttlichem Beistand, der Trost in schwierigen, traurigen und verunsichernden Zeiten gibt.

    Mehr